Wohnhausbrand in Salaberg nach Blitzschlag

Wohnhausbrand in Salaberg nach Blitzschlag

Am Dienstagabend um ca. 18:15 Uhr rückten 30 unserer Feuerwehrleute zu einem Brandeinsatz aus. Während eines Gewitters dürfte ein Wohnhaus in Salaberg im Gemeindegebiet Oepping von einem Blitz getroffen worden sein. Durch diesen Blitzschlag geriet das Dachgeschoss in Vollbrand.

Nach dem Eintreffen am Einsatzort stellten wir gemeinsam mit den Feuerwehren aus Oepping und Götzendorf eine mehrere hundert Meter lange Löschwasserleitung von einem nahe gelegenen Löschteich aus zur Brandstelle sicher.

Während des laufenden Einsatzes erhielt unser Atemschutztrupp den Befehl, bei den Löscharbeiten mitzuwirken. Weil im Dachgeschoss sehr viel Stroh gelagert war, war die Rauchentwicklung enorm. Somit konnte das Brandgut nur mit schwerem Atemschutz beseitigt und gelöscht werden und nahm dadurch einige Stunden in Anspruch.

Insgesamt waren ca. 100 Feuerwehrleute von den Feuerwehren Oepping, Peilstein, Kirchbach, Schlägl, Götzendorf, Rohrbach und Perwolfing im Einsatz.

Nach ca. 4 Stunden konnten wir wieder einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Eine genauere Berichterstattung von den OÖ Nachrichten findet man unter:

Blitz schlug in Wohnhaus ein: „Wie Explosion“

 

IMG-20180522-WA0000.jpg20180522_194606.jpg20180522_184339.jpg20180522_200308.jpg20180522_211258.jpg

image_pdfimage_print