Landesbewerb in Rainbach

Ab2018LFB

Der Landesfeuerwehrwettbewerb fand in Rainbach in Mühlkreis statt. Dieser Bewerb sollte jedes Jahr das Highlight in der Saison sein. Die beiden Kirchbacher Gruppen erlebten aber keine Höhenflüge, ganz im Gegenteil. Wieder einmal zerstörten Fehlerpunkte einen Platz an der Sonne. Speziell die Jugendgruppe, die auf jeden Fall das Potenzial besitzt, im Vorderfeld mitzumischen, vergab mit 20 Fehlerpunkten in Bronze und 40 Fehlerpunkten Silber jegliche Chancen. Im Endklassement musste man sich mit Rang 118 und 230 unter etwa 300 Gruppen begnügen.

img2

Ähnlich das Ergebnis bei der Gruppe der Aktiven. Mit einer guten Angriffszeit von 37,4 Sekunden in Bronze und 10 Fehlerpunkten kam man auf Rang 126 unter etwa 500 Gruppen. Mit 30 Fehlerpunkten in Silber reichte es zum 224. Rang unter ca 400 Gruppen, die am Start waren.

img1

Auch wenn die Bewerbssaison bei beiden Gruppen nicht nach Wunsch lief, ist es doch eine Freunde für die Feuerwehr Kirchbach, wenn 2 Gruppen an den Bewerben teilnehmen. Jeder Einzelne – ob Teilnehmer oder Betreuer – wendet im Laufe der Saison eine Menge an Stunden für Vorbereitung und Teilnahme an den Bewerben auf. Dafür gebührt ihnen Dank und Anerkennung, ist es doch ein wesentlicher Beitrag zur Kameradschaft in der Feuerwehr.




Bezirksbewerb – Spiegelbild der Abschnittsbewerbe

Im Grunde nichts Neues, so die Grundaussage vom Bezirksbewerb in Julbach. So lassen sich die Ergebnisse zusammenfassen. Nun zu den Einzelergebnissen der beiden Gruppen.ff1

 

dav

dav

Die Jugendgruppe startete in Bronze mit einer Angriffszeit von 49,50 Sekunden. Eine eher durchschnittliche Zeit für das Potential, dass in der Gruppe steckt. Mit 10 Fehlerpunkten war damit keine Top 5 Platzierung in Sicht.

dig

dig

Ähnlich das Bild in Silber. Mit einer Zeit von 57,56 Sekunden und ebenfalls 10 Fehlerpunkte im Staffellauf reichte es zum 7. Rang. In der Bezirkswertung aller Bewerbe platzierte sich die Jugendgruppe am 8. Platz.

ff4

Die Aktivengruppe schaffte in Bronze endlich mal das Teilziel, eine Spitzenzeit auf Bahn zu bringen. Leider verhinderte ein Leichtsinnsfehler die erhoffte Spitzenplatzierung. Statt des möglichen 2. Ranges war schließlich der  6. Rang.

ff3 In Silber eine ziemlich ähnliche Situation. Mit 10 Fehlerpunkte bei einer guten Zeit von 45,63 Sekunden brachte den 7. Rang. Das Endergebnis in der Bezirkswertung brachte ebenfalls den 7. Rang.

dav

dav

 

 




Steigerung beim Abschnittsbewerb in Pfarrkirchen

Beim Abschnittsbewerb von Lembach in Pfarrkirchen zeigten die Kirchbacher Gruppen eine deutliche Steigerung.

_20170625_133817

Die Jugendgruppe legte in Bronze eine Spitzenzeit von 46,05 Sekunden auf die Bahn. Die fünftschnellste Zeit aller Rohrbacher Gruppen reichte allerdings nicht zum Sieg. 10 Fehlerpunkte verhinderten den überlegenen Sieg, aber der dritte Rang kann sich schon sehen lassen. In Silber konnte man sich mit 20 Fehlerpunkten im Mittelfeld platzieren.

Der Gruppe Aktiv gelang in Bronze ebenfalls einen fehlerfreier Angriff. Mit einer durchschnittlichen Angriffszeit von 42 Sekunden  und einer guten Zeit im Staffellauf schnappten sich die Kirchbacher noch den fünften Rang. In Silber verhinderten 5 Fehlerpunkte ebenfalls einen Rang in den Top 5.

image

Zu den letzten Bewerben ist ein deutliche Aufwärtstendenz erkennbar. In den kommenden Bewerben ist also noch Spitzenplatzierungen zu rechnen.

 




Abschnittsbewerb in Nebelberg

DSC_0028Beim Abschnittsbewerb in Nebelberg konnten die beiden Kirchbacher Gruppen ihr Potential nicht abrufen. Sowie beim Abschnittsbewerb in St. Veit war der Grund dafür auch diesmal, vor allen zu viele Fehlerpunkte.

 

DSC_0032

Allein die Jugendgruppe brachte einen fehlerfreien Angriff in die Wertung. In Bronze erkämpften die jungen Kirchbacher mit einer Angriffszeit von 52 Sekunden den guten 4. Rang. In Silber kam man auf den 13. Rang.

DSC_0033

DSC_0034

Die Bewerbsgruppe Aktiv platzierte sich mit 2 fehlerbehafteten Angriffen nur auf den 10. bzw. 11. Rang.

DSC_0038DSC_0040

 




63. Landes-Feuerwehrleistungsbewerb Gold

Am 25. Mai 2018 stellten sich 7 Kameraden aus dem Bezirk Rohrbach nach einer 5-monatigen intensiven Vorbereitung der Leistungsprüfung in der OÖ Landesfeuerwehrschule. Bemerkenswerterweise meisterten alle Teilnehmer aus dem Bezirk den Leistungsbewerb mit nur geringem Punkteverlust. Wie viel Engagement und Disziplin dieser Bewerb abverlangt, sieht man an der Gesamtergebnisliste. Nur 75% der Prüfungsteilnehmer durften sich über einen erfolgreichen Abschluss freuen.

Herzliche Gratulation und Respekt gilt unseren Kameraden Florian Sigl und Georg Anzinger für den erfolgreichen Abschluss der „Feuerwehr-Matura“.

Nach der Schlussveranstaltung durften alle Teilnehmer des Bezirkes auf einen gelungenen Berwerbstag beim Wildparkwirt in Altenfelden zurückblicken.

Die Gesamtergebnisliste des 63. Landes-Feuerwehrleistungsbewerbs in Gold vom Bezirk Rohrbach findet man unter: Gesamtergebnisliste FLA Gold Bezirke




Funkleistungsabzeichen BRONZE

Am Freitag, 04. Mai 2018 haben die Funker unserer Wehr ihr Können beim FULA in der OÖ Landesfeuerwehrschule unter Beweis gestellt.

Viktoria Anzinger und Christoph Anzinger meisterten das Funkleistungsabzeichen in Bronze souverän mit einem geringen Punkteabzug.

Martin Fuchs-Eisner war in den ersten 4 Stationen fast ohne punkteverlust unterwegs, jedoch erreichte er bei der aller letzten Station nur weniger als die Hälfte an Punkten. Deshalb wünschen wir Martin für den nächsten Anlauf viel Erfolg.

Die zeitaufwändige Vorbereitung in Sprinzenstein hat sich auf jeden Fall gelohnt. Weiter so!

img_5269.jpg




Feuerwehrjugend – Leistungsabzeichen in Gold

Am Samstag 24.03.2018 absolvierten Roland Paster und Jonas Ploch das Feuerwehrjugend – Leistungsabzeichen in Gold. Herzliche Gratulation den Beiden für die Erreichung der höchsten Leistungsstufe der Feuerwehrjugend. Dies ist die letzte Station vor dem Wechsel in den Aktivstand. Hierfür wünschen wir ihnen jetzt schon viel Erfolg.

Im Anschluss daran besuchten sie noch Vincent Kriechmayr bei der Autogrammstunde im Autohaus Kneidinger in Rohrbach.

20180324_084235.jpg

20180324_114422.jpg




Nasslöschbewerb Oedt

Auch bei diesem Bewerb war unsere Bewerbsgruppe wieder am Start und konnten mit einem positiven Ergebnis die Bewerbssaison abschließen.

Mit einer Angriffszeit in Bronze von 65.93 sec. wurde ein hervorragender 3. Platz erreicht.

_2

In Silber verhinderten leider 10 Fehlerpunkte den Sieg,

aber mit einer Angriffszeit von 63.50 sec. konnte trotzdem noch ein guter 2 Platz erreicht werden.

DSCN6088_3

DSCN6098_2

DSCN6083_2DSCN6044_2




Landesbewerb in Mauerkirchen

DSC_0038_1Der Höhepunkt der Bewerbssaison fand in Mauerkirchen statt. Die Jugendgruppe war bereits am Freitag am Start. Die Jungen konnten leider nicht ihr Können abrufen. Ein defektes Strahlrohr ließ in Bronze nur eine Zeit von 53,69 Sekunden zu. Noch dazu 20 Fehlerpunkte beim Staffellauf und der erhoffte Spitzenplatz war weg. In Silber schienen die Chancen noch besser zu sein. Doch eine ungünstige Auslosung ließ keine Spitzenzeit zu.

DSC_0018[1]

Die Aktiven traten am Samstag an. In Bronze riefen die Kirchbacher ihr Potenzial ab. Mit einer Angriffszeit von 37,92 Sekunden und einem guten Staffellauf landeten die Aktiven am 58. Rang von über 500 Gruppen (siebentbeste im Bezirk). Mit dieser Leistung darf man sehr zufrieden sein. In Silber lief es nicht gut.

 




Bezirksbewerb in Nebelberg – Sieg in Silber

_20170625_133547Der Höhepunkt der Bewerbssaison ging in Nebelberg beim Bezirksbewerb über die Bühne.

_20170625_133521

Die Aktivgruppe zeigte endlich die erhoffte und erwartete fehlerfreie Leistung. Der verdiente Lohn war der Sieg in der Klasse Silber. Mit einer Angriffszeit von 41.15 Sekunden und einem guten Staffellauf konnte die Kirchbacher von keiner Gruppe bezwungen werden. In Bronze brachten die Gruppe eine Angriffszeit von 40.03 Sekunden auf die Bahn. Auch in dieser Wertung gab es den guten 5. Rang.

_20170625_133451

_20170625_133407

_20170625_133648

_20170625_133230

Die Aktivgruppe erreichte in der Bezirkswertung (Summer aller 10 Starts) den 4. Rang.

_20170625_133324

_20170625_133916

Die Jugendgruppe war in Bronze, schon wie in den letzten Bewerben, auf der Bahn ziemlich schnell unterwegs. Mit 47.04 Sekunden hielten die Jungen mit den schnellste Gruppen mit. Leider verhinderten 10 Fehlerpunkte den Sieg. Es reichte noch zum 7. Rang. In Silber hatte die Jugengruppe kein Glück bei der Auslosung. Im Endklassement platzierte man sich auf den 9. Rang.

_20170625_133844

Ebenfalls einen 4. Rang in der Bezirkswertung erkämpfte die Jugendgruppe.

_20170625_133817

_20170625_133750

Am letzten Wochenende nahm die Jugendgruppe beim Abschnittsbewerb in Suben teil. Von dort kehrten die Kirchbacher mit einem Sieg in der Klasse Silber nach Hause zurück.

_20170625_133716